Archiv

Archiv für März, 2009

Gewalt!? Gespräch mit den Anstaltsleiter Herrn Waldmann!

KategorienAbrufsendungen Tags: , ,

Easily Find Awesome Free Wallpapers With Google

GoogleUm nach Bildern in einer gewünschten Größe bei Google zu suchen einfach den Parameter „imagesize“ zu der Suche hinzufügen.

Beispiel:

imagesize:1680x1050 ningen

Beispiel aufrufen.

KategorienMiscellaneous Tags: ,

Aktueller Test USB Sticks 2008/2009

PortableApps.comAuf  TweakPC gibt es einen guten Test der die aktuellen USB Sticks unt die Lupe nimmt.

Wer also auf der Suche nach einem schnellen Stick für seine PortableApps.com Sammlung ist findet hier eigentlich genau das richtige.

Schnellster Stick war im übrig der OCZ Technology ATV Turbo – 4GB:

atvturbo2_big

KategorienHardware Tags: , ,

Vereinsvorstellung: Thüringer Volkstanz & Trachtengruppe Herford

Entfernen von Thumbs.db

Windows

Um zu verhindern das neue Miniaturansichten erstellt werden schalten wir diese zunächst ab.Im Explorer auf „Extras“ und dann „Ordneroptionen“ gehen. Nun auf den Kartikastenreiter „Ansicht“ wechseln und unter „Erweiterte Einstellungen:“ einen Haken bei „Miniaturansichten nicht zwischenspeichern“ setzten.

thumbs

Nun wollen wir die verbliebenen und vorher von Windows erstellten „Thumbs.db“ entfernen.Hierzu gehen wir über „Start“ zu „Ausführen“ und geben „cmd“ ein drücken auf „OK“ und gelangen in die Eingabeaufforderung.Jetzt wechseln wir noch in das Wurzelverzeichnis von unserm Laufwerk mit (den eingegebenen Befehl jeweils mit der Eingabe Taste „Enter“ oder „Return“ ausführen):

cd \

Nun geben wir folgenden Befehl ein:

del /AH /S /F Thumbs.db

Nun sollten eigentlich alle noch vorhanden „Thumbs.db“ vom System entfernt worden sein.

KategorienWindows Tags:

How to install UNR (Ubuntu Netbook Remix) Intrepid 8.10 on MSI Wind

ubuntu-netbook-remix

First download the Ubuntu UMPC image from http://cdimage.ubuntu.com/releases/intrepid/release/ubuntu-8.10-umpc-i386.img.

„Burn“ it on a USB drive bigger than 1GB using following command.

If you do not have access to Linux/Mac machine to use dd command then download a Windows port from http://www.chrysocome.net/dd

% dd if=ubuntu-8.10-umpc-i386.img of=/dev/sdx bs=1M

Where /dev/sdx is your USB device name. Confirm the device name using „dmesg“ command after you plug-in the USB drive.

Boot using this USB drive (Press F11 when Wind is booting up and select USB drive as a boot device) and install UMPC first.

Now modify the UMPC install to make it UNR using following instructions: https://wiki.ubuntu.com/MobileTeam/Mobile/HowTo/TurnUMPCDesktopIntoNetbook

Quelle: MSI

KategorienLinux Tags: ,

Wie Sie auf den Ordner „System Volume Information“ zugreifen können

Windows

Verwendung von CACLS mit Windows XP Home Edition unter Verwendung von NTFS

Wenn Sie Windows XP Home Edition mit dem Dateisystem NTFS verwenden, können Sie auch das Dienstprogramm Cacls benutzen. Es handelt sich dabei um ein Behfelszeilentool, mit dem Zugriffslisten für Dateien bzw. Ordner angezeigt bzw. geändert werden können. Weitere Informationen zu dem Dienstprogramm Cacls (einschließlich Verwendung und Befehlszeilenoptionen) finden Sie im Hilfe- und Supportcenter von Windows XP unter dem Stichwort „cacls“.

  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Stammordner der Partition befinden, für die Sie sich Zugriff auf den Ordner „System Volume Information“ verschaffen möchten. Wenn Sie zum Beispiel Zugriff auf den Ordner „C:\System Volume Information“ erhalten möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich im Stammordner des Laufwerks C (an der Eingabeaufforderung C:\) befinden.
  3. Geben Sie die folgende Zeile ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    cacls "Laufwerksbuchstabe:\System Volume Information" /E /G Benutzername:F

    Stellen Sie sicher, dass Sie die Anführungszeichen nicht vergessen haben. Mit diesem Befehl wird der angegebene Benutzer zum Ordner mit Vollzugriffsberechtigungen hinzugefügt.

  4. Doppelklicken Sie im Stammordner auf den Ordner System Volume Information, um ihn zu öffnen.
  5. Geben Sie die folgende Zeile an einer Eingabeaufforderung ein, wenn Sie die Berechtigungen nach der Fehlersuche entfernen möchten:
    cacls "Laufwerksbuchstabe:\System Volume Information" /E /R Benutzername

    Dieser Befehl entzieht dem angegebenen Benutzer sämtliche Berechtigungen.

Quelle: Microsoft

KategorienWindows Tags: ,